VERWENDETE KNOTEN

ANKERKNOTEN

Sie beginnen damit den halbierten Faden auf Ihr Trägerobjekt (Holzstab) zu legen. 

Die Schlaufe klappen Sie dann nach hinten unter das Trägerobjekt.

Die Fadenenden ziehen Sie durch die Schlaufe.

Jetzt noch festziehen – Fertig!

Einen Faden mit zwei Ankerknoten an einem Trägerobjekt befestigen:

Sie beginnen damit den Faden von unten über das Trägerobjekt zu legen und hinter das
Trägerobjekt wieder nach vorne zu führen, so dass es auf der linken Seite des Fadens
wieder nach vorne kommt.

Dann legen Sieden Faden nach rechts über den ursprünglichen Faden und führen diesen
unter Ihrem Trägerobjekt durch nach oben.

Legen Sie den Faden nach wieder vorn und durch die gebildete Schlaufe.

WELLENKNOTEN

Der Knoten wird mit 4 Fäden geknotet. Die 2 Trägerfäden in der Mitte und 2 Arbeitsfäden – jeweils links und rechts.

Der rechte Faden wird über die beiden mittleren und unter das linke gelegt. Rechts wird eine Schlaufe gelassen.

Den linken Faden führen Sie unter den mittleren durch und ziehen es dann von hinten nach vorne durch die rechte Schlaufe. Einmal festziehen. Fertig!

Mehrere Wellenknoten untereinander bewirken, dass sich der Strang ganz von alleine dreht.

KREUZKNOTEN

Der Knoten wird mit 4 Fäden geknotet. Die 2 Trägerfäden in der Mitte und 2 Arbeitsfäden – jeweils links und rechts.

Der rechte Faden wird über die beiden mittleren und unter das linke gelegt. Rechts wird eine Schlaufe gelassen.

Den linken Faden führen Sie unter den mittleren durch und ziehen es dann von hinten nach vorne durch die rechte Schlaufe. Einmal festziehen. 

Nehmen Sie den linken Faden, legen Sie es über die beiden mittleren und unter den rechten Faden.

Nehmen Sie den rechten Faden, führen Sie es unter den mittleren durch und ziehen es von hinten nach vorn durch die linke Schlaufe.

Ziehen Sie den Knoten an den Arbeitsfäden fest.

BERRENKNOTEN

Lassen Sie oberhalb etwa 1cm Abstand und  knüpfen Sie dann fünf Kreuzknoten. 

Ziehe Sie die beiden mittleren Trägerfäden durch das Loch oberhalb des 1. Kreuzknotens.

Um den Beerenknoten zu fixieren knüpfen Sie direkt unterhalb noch einen Kreuzknoten

RIPPENKNOTEN

Nehmen Sie den äußersten Faden und legen Sie sie auf die gegenüberliegende Seite. (Wichtig: Das ist der Trägerfaden!). Ihr Arbeitsfaden ist der daneben liegende.

Beginnen Sie mit der ersten Schlaufe. Nehmen Sie dazu den nächsten Faden, den Arbeitsfaden, und führen Sie ihn über den Trägerfaden, sodass eine Schlaufe entsteht.

Ziehen Sie den Arbeitsfaden unter dem Trägerfaden durch.

Ziehen Sie den Knoten fest.

Halten Sie dabei den Trägerfaden immer feste in der Richtung in der Sie die Rippenknoten formen möchten.

Nun machen Sie das gleiche mit der selben Schnur nochmal. 

Ziehen Sie die Schlaufe fest.

ANLEITUNG

Sie sind fertig!