THEODORA

Materialien

  • ein Holzstab / Ast, der
    etwa 55 cm lang ist.
  • ca. 150 m Baumwollkordel

 

GRUNDLAGEN / VERWENDETE KNOTEN

ANKERKNOTEN

Sie beginnen damit den halbierten Faden auf Ihr Trägerobjekt (Holzstab) zu legen. 

Die Schlaufe klappen Sie dann nach hinten unter das Trägerobjekt.

Die Fadenenden ziehen Sie durch die Schlaufe.

Jetzt noch festziehen – Fertig!

Einen Faden mit zwei Ankerknoten an einem Trägerobjekt befestigen:

Sie beginnen damit den Faden von unten über das Trägerobjekt zu legen und hinter das
Trägerobjekt wieder nach vorne zu führen, so dass es auf der linken Seite des Fadens
wieder nach vorne kommt.

Dann legen Sieden Faden nach rechts über den ursprünglichen Faden und führen diesen
unter Ihrem Trägerobjekt durch nach oben.

Legen Sie den Faden nach wieder vorn und durch die gebildete Schlaufe.

KREUZKNOTEN

Der Knoten wird mit 4 Fäden geknotet. Die 2 Trägerfäden in der Mitte und 2 Arbeitsfäden – jeweils links und rechts.

Der rechte Faden wird über die beiden mittleren und unter das linke gelegt. Rechts wird eine Schlaufe gelassen.

Den linken Faden führen Sie unter den mittleren durch und ziehen es dann von hinten nach vorne durch die rechte Schlaufe. Einmal festziehen. 

Nehmen Sie den linken Faden, legen Sie es über die beiden mittleren und unter den rechten Faden.

Nehmen Sie den rechten Faden, führen Sie es unter den mittleren durch und ziehen es von hinten nach vorn durch die linke Schlaufe.

Ziehen Sie den Knoten an den Arbeitsfäden fest.

RIPPENKNOTEN

Nehmen Sie den äußersten Faden und legen Sie sie auf die gegenüberliegende Seite. (Wichtig: Das ist der Trägerfaden!). Ihr Arbeitsfaden ist der daneben liegende.

Beginnen Sie mit der ersten Schlaufe. Nehmen Sie dazu den nächsten Faden, den Arbeitsfaden, und führen Sie ihn über den Trägerfaden, sodass eine Schlaufe entsteht.

Ziehen Sie den Arbeitsfaden unter dem Trägerfaden durch.

Ziehen Sie den Knoten fest.

Halten Sie dabei den Trägerfaden immer feste in der Richtung in der Sie die Rippenknoten formen möchten.

Nun machen Sie das gleiche mit der selben Schnur nochmal. 

Ziehen Sie die Schlaufe fest.

VIDEO-ANLEITUNG

Video-Anleitung ist in einer kleinen Überarbeitung und wird am 26.03.2021 wieder online bereitgestellt.

LAGE 1

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie 16 Fäden von ca. 2,7 Metern ab
  2. Legen Sie die Fäden zur Hälfte und befestigen Sie sie mit dem Ankerknoten an Ihrem Holzstab. Jetzt haben Sie 32 Fäden.
  3. Folgen Sie dem Muster.

P.S. Vergessen Sie nicht, Ihre Fäden nach jedem Schritt neu zu nummerieren und zählen Sie immer von links nach rechts!

Schritt 1

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 1-4, 5-8, 9-12, 13-16, 17-20, 21-24, 25-28 und 29-32.

Schritt 2

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6, 7-10, 11-14, 15-18, 19-22, 23-26 und 27-30.

Schritt 3

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 5-8, 9-12, 13-16, 17-20, 21-24 und 25-28.

Schritt 4

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 7-10, 11-14, 15-18, 19-22 und 23-26.

Schritt 5

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 9-12, 13-16, 17-20 und 21-24.

Schritt 6

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 11-14, 15-18 und 19-22.

Schritt 7

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 13-16 und 17-20.

Schritt 8

Knüpfen Sie jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 15-18.

Schritt 9

Es folgen 3 Reihen Kreuzknoten auf der linken Seite:
Knüpfen Sie zuerst einen Kreuzknoten mit den Fäden 1-4.
Danach schräg darunter einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6.
Und dann noch einmal mit den Fäden 1-4.

 

Schritt 10

Es folgen 3 Reihen Kreuzknoten auf der rechten Seite:
Knüpfen Sie zuerst einen Kreuzknoten mit den Fäden 29-32.
Danach schräg darunter einen Kreuzknoten mit den Fäden 27-30.
Und dann noch einmal mit den Fäden 29-32.

Schritt 11

Halten Sie den Faden 16 nach rechts unten und machen Sie mit den Fäden 17-28 diagonale Rippenknoten (von links nach rechts).

Schritt 12

Halten Sie den Faden 16 nach links unten und machen Sie mit den Fäden 15-5 diagonale Rippenknoten (von rechts nach links).

Schritt 11

Beginnen Sie damit, Kreuzknoten in der Mitte der Rautenform zu knüpfen, die Sie gerade machen:

1. Reihe: Fäden 15-18

2. Reihe: Fäden 13-16 & 17-20

3. Reihe: Fäden 11-14 & 19-22

4. Reihe: Fäden 13-16 & 17-20

5. Reihe: Fäden 15-18

Schritt 12

Halten Sie Faden 5 nach rechts unten und knüpfen Sie mit den Fäden 6-16 diagonale Rippenknoten (von links nach rechts).

Schritt 13

Halten Sie den Faden 28 nach links unten und knüpfen Sie mit den Fäden 26-16 diagonale Rippenknoten (von rechts nach links).

Wir sind fertig mit der ersten Lage.

LAGE 3

Vorbereitung

  1.  Schneiden Sie 6 Schnüre von etwa 3 Metern ab.
  2. Legen Sie die Fäden zur Hälfte und befestigen Sie sie mit einem Ankerknoten an Ihrem Holzstab: 3 Fäden auf der linken und 3 auf der rechten Seite Ihres bisher erstellten Makramees.

Schritt 1

Flechten Sie die Fäden auf der linken Seiten miteinander, jeweils 2 Fäden pro Strang. Flechten Sie solange, bis der geflechtete Strang ca. 5cm unter dem letzten Knoten aus Lage 1 liegt.

Schritt 2 

Wiederholen Sie den letzten Schritt mit den Fäden auf der rechten Seite.

Schritt 4 

Schneiden Sie einen Faden mit der Länge von 1m ab.

Fassen Sie alle Fäden aus Lage 3 zusammen und befestigen Sie einen Wickelknoten (sie Bild und Video), um diese zusammen zu befestigen.

LAGE 2

Schritt 1

Schneiden Sie einen Faden mit einer Länge von ca. 2 Metern zu.

Schritt 2

Falten Sie sie bei ca. 35 cm.

Befestigen Sie sie mit dem Ankerknoten an dem Holzstab auf der linken Seite des Makramees. Der kürzere Teil der Kordel (35 cm) sollte sich an der Außenseite befinden (in diesem Fall ist es die linke Seite).

Schritt 3

Nehmen Sie nun die längere Seite des Fadens und befestigen Sie sie an der rechten Seite des Makramees an dem Holzstab, wobei Sie ebenfalls einen Ankerknoten machen. Achten Sie darauf, dass der äußere Teil der Kordel, der sich auf der rechten Seite befindet, ebenfalls etwa 35 cm lang ist. Der Faden sollte im Halbkreis nach unten hängen.

Schritt 4

Schneiden Sie 47 neue Fäden mit einer Länge von etwa 75 cm ab und befestigen Sie sie an dem soeben angebrachten Faden mithilfe des Ankerknotens. Schneiden Sie sie ab, um  dem Makramee eine spitz zulaufende/dreieckige Form zu geben. Am Ende werden sie etwa 30 cm lang sein. 

Ziehen Sie die Ankerknoten des herunterhängenden Fadens aus Schritt 3 fest, so dass die Mitte knapp unterhalb der Raute aus Lage 1 hängt.

Als letztes holen Sie die geflechteten Stränge der Lage 3 nach vorne.

LAGE 4 - Variante 1

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie 4 Schnüre von etwa 3 Metern ab.
  2. Legen Sie die Fäden zur Hälfte und befestigen Sie sie mit einem Ankerknoten an Ihrem Holzstab. 2 Fäden auf der linken und 2 auf der rechten
    Seite Ihres bisher erstellten Makramees.
  3. Folgen Sie dem Muster.

P.S. Vergessen Sie nicht, Ihre Kordeln nach jedem Schritt neu zu nummerieren! Schließen Sie alle Fäden der ersten drei Schichten aus, wenn Sie die Fäden zählen. Zählen Sie nur die Fäden, die Sie in dieser Schicht befestigt haben.

Schritt 1

Halten Sie den Faden 1 nach nach rechts unten und machen Sie mit den Fäden 2-4 diagonale Rippenknoten (von links nach rechts).

Schritt 2

Halten Sie den Faden 4 nach nach links unten und machen Sie mit den Fäden 3-1 diagonale Rippenknoten (von rechts nach links).

Schritt 3

Wiederholen Sie Schritt 1 und 2 weitere acht Mal. 

Wiederholen Sie danach noch einmal Schritt 1. 

Schritt 4

Halten Sie den Faden 8 nach nach links unten und machen Sie mit den Fäden 7-5 diagonale Rippenknoten (von rechts nach links).

Schritt 5

Halten Sie den Faden 5 nach nach rechts unten und machen Sie mit den Fäden 6-8 diagonale Rippenknoten (von links nach rechts).

Schritt 6

Wiederholen Sie Schritte 4 und 5 weitere acht Mal. 

Wiederholen Sie danach noch einmal Schritt 4.

Schritt 7

Nehmen Sie Fäden 3-6 und knoten Sie einen Kreuzknoten.

Schritt 8

Schneiden Sie alle Fäden der einzelnen Teile auf die gleiche Länge (ca. 25cm unter dem letzten Kreuzknoten in der Mitte der Lage 4 in U- oder V-Form (je nach Belieben).

Schritt 9

Schneiden Sie aus den abgeschnittenen Resten 30 cm lange Fäden zu (ca. 60 Stück).

Diese bringen Sie mit Ankerknoten in den Zwischenräumen des Zickzackmusters an den Fäden 1 und 8 der Lage 4 an – jeweils 2 pro Zwischenraum.

Schritt 10

Bei Bedarf schneiden Sie die Fäden noch einmal in Form.

Die einzelnen Fäden können Sie nach Wunsch austrudeln oder im ganzen lassen.

LAGE 4 - Variante 2

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie 8 Schnüre von etwa 5 Metern ab.
  2. Legen Sie die Fäden zur Hälfte und befestigen Sie sie mit einem Ankerknoten an Ihrem Holzstab: 4 Fäden auf der linken und 4 auf der rechten Seite Ihres bisher erstellten Makramees.
  3. Folgen Sie dem Muster.

P.S. Vergessen Sie nicht, Ihre Kordeln nach jedem Schritt neu zu nummerieren! Schließen Sie alle Fäden der ersten drei Schichten aus, wenn Sie die Fäden zählen. Zählen Sie nur die Fäden, die Sie in dieser Schicht befestigt haben.

Schritt 1

Halten Sie die Faden 5 straff nach links unten und machen Sie mit den Fäden 4-1  Rippenknoten nach links unten.

Schritt 2

Halten Sie Faden 5 straff nach rechts unten und machen Sie mit den Fäden 6-8 Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 3

Halten Sie Faden 5 straff nach links unten und machen Sie mit den Fäden 4-2 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 4

Halten Sie Faden 5 straff nach rechts unten und machen Sie mit den Fäden 6-7 Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 5

Halten Sie Faden 5 straff nach links unten und machen Sie mit den Fäden 4-3 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 6

Halten Sie den Faden 5 nach rechts unten und machen Sie mit Faden 6 einen Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 7

Halten Sie Faden 3 weiterhin nach rechts unten und machen Sie mit Faden 4 einen Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 8

Halten Sie Faden 6 straff nach links unten und machen Sie mit Faden 5 einen weiteren Rippenknoten nach links unten.

Schritt 9

Wiederholen Sie die Schritte 1-8, bis Sie 8 ähnliche Formen erhalten, eine unter der anderen. Wiederholen Sie nun die Schritte 1-6.

Schritt 10

Halten Sie Faden 13 straff nach links unten und machen Sie mit den Fäden 12-9 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 11

Halten Sie Faden 13 straff nach rechts unten und machen Sie mit Fäden 14-16 einen Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 12

Halten Sie Faden 13 straff nach links unten und machen Sie mit Fäden 12-10 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 13

Halten Sie Faden 13 straff nach rechts unten und machen Sie mit Fäden 14-15 Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 14

Halten Sie Faden 13 straff nach links unten und machen Sie mit Fäden 12-11 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 15

Halten Sie Faden 13 straff nach rechts unten und machen Sie mit Faden 14 einen Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 16

Halten Sie Faden 11 straff nach rechts nach unten und machen Sie mit Faden 12 einen Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 17

Halten Sie Faden 14 straff nach links unten und machen Sie mit Faden 13 einen Rippenknoten nach links unten.

Schritt 18

Wiederholen Sie die Schritte 10-16, bis Sie 8 ähnliche Formen erhalten, eine unter der anderen. Wiederholen Sie nun die Schritte 10–15.

Schritt 19

Knoten Sie einen Kreuzknoten mit den Fäden 7-10.

Schritt 20

Knoten Sie einen Kreuzknoten mit den Fäden 5-8 und 9-12.

Schritt 21

Knoten Sie einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6, 7-10 und 11-14.

Schritt 22

Wiederholen Sie Schritt 20 und dann Schritt 19.

Schritt 23

Halten Sie Faden 2 straff nach rechts unten und knoten Sie mit den Fäden 3-8 Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 24

Halten Sie Faden 15 straff nach links unten und knoten Sie mit Fäden 14-8 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 25

Halten Sie Faden 1 straff nach rechts unten und knoten Sie mit den Fäden 2-8 Rippenknoten nach rechts unten.

Schritt 26

Halten Sie den Faden 16 straff nach links unten und machen Sie mit den Fäden 15-8 Rippenknoten nach links unten.

Schritt 27

Schneiden Sie die Fäden spitz zur Mitte führend zu, bis diese etwa 14 cm lang sind.

Schritt 29

Aus den Resten schneiden Sie nun 48 neue Fäden zu, jeder 34 Zentimeter lang.

Legen Sie diese zur Hälfte und befestigen Sie diese an den Öffnungen beider
Außenseiten der Lage 4 mit Ankerknoten. Befestigen Sie 3 in jedem „Loch/jeder Öffnung“. Schneiden Sie diese Fäden bei Bedarf noch ein wenig zu.

Sie sind fertig!

Variante 1

Variante 2