BROOKE

MATERIALIEN

  • Baumwollgarn 5mm Stärke, ca. 100m

  • Holzstab 50cm

HILFSMITTEL

  • Schere
  • Maßband
  • Klebeband

VORBEREITUNGEN

  • Teil 1: 6 Fäden á 3m zuschneiden
  • Teil 2: 6 Fäden á 3m zuschneiden
  • Teil 3: 4 Fäden á 5m zuschneiden

GRUNDLAGEN / VERWENDETE KNOTEN

ANKERKNOTEN

Sie beginnen damit den halbierten Faden auf Ihr Trägerobjekt (Holzstab) zu legen. 

Die Schlaufe klappen Sie dann nach hinten unter das Trägerobjekt.

Die Fadenenden ziehen Sie durch die Schlaufe.

Jetzt noch festziehen – Fertig!

Einen Faden mit zwei Ankerknoten an einem Trägerobjekt befestigen:

Sie beginnen damit den Faden von unten über das Trägerobjekt zu legen und hinter das
Trägerobjekt wieder nach vorne zu führen, so dass es auf der linken Seite des Fadens
wieder nach vorne kommt.

Dann legen Sieden Faden nach rechts über den ursprünglichen Faden und führen diesen
unter Ihrem Trägerobjekt durch nach oben.

Legen Sie den Faden nach wieder vorn und durch die gebildete Schlaufe.

WELLENKNOTEN

Der Knoten wird mit 4 Fäden geknotet. Die 2 Trägerfäden in der Mitte und 2 Arbeitsfäden – jeweils links und rechts.

Der rechte Faden wird über die beiden mittleren und unter das linke gelegt. Rechts wird eine Schlaufe gelassen.

Den linken Faden führen Sie unter den mittleren durch und ziehen es dann von hinten nach vorne durch die rechte Schlaufe. Einmal festziehen. Fertig!

Mehrere Wellenknoten untereinander bewirken, dass sich der Strang ganz von alleine dreht.

KREUZKNOTEN

Der Knoten wird mit 4 Fäden geknotet. Die 2 Trägerfäden in der Mitte und 2 Arbeitsfäden – jeweils links und rechts.

Der rechte Faden wird über die beiden mittleren und unter das linke gelegt. Rechts wird eine Schlaufe gelassen.

Den linken Faden führen Sie unter den mittleren durch und ziehen es dann von hinten nach vorne durch die rechte Schlaufe. Einmal festziehen. 

Nehmen Sie den linken Faden, legen Sie es über die beiden mittleren und unter den rechten Faden.

Nehmen Sie den rechten Faden, führen Sie es unter den mittleren durch und ziehen es von hinten nach vorn durch die linke Schlaufe.

Ziehen Sie den Knoten an den Arbeitsfäden fest.

RIPPENKNOTEN

Nehmen Sie den äußersten Faden und legen Sie sie auf die gegenüberliegende Seite. (Wichtig: Das ist der Trägerfaden!). Ihr Arbeitsfaden ist der daneben liegende.

Beginnen Sie mit der ersten Schlaufe. Nehmen Sie dazu den nächsten Faden, den Arbeitsfaden, und führen Sie ihn über den Trägerfaden, sodass eine Schlaufe entsteht.

Ziehen Sie den Arbeitsfaden unter dem Trägerfaden durch.

Ziehen Sie den Knoten fest.

Halten Sie dabei den Trägerfaden immer feste in der Richtung in der Sie die Rippenknoten formen möchten.

Nun machen Sie das gleiche mit der selben Schnur nochmal. 

Ziehen Sie die Schlaufe fest.

VIDEOANLEITUNG

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG

Teil 1

1

6 Fäden zur Hälfte legen, und mit Ankerknoten mittig am Holzstab befestigen.

2

Jeweils mit 4 Fäden einen Kreuzknoten knüpfen: 1-4, 5-8 und 9-12.

3

Faden 7 nehmen, straff nach links unten halten, und 6 Rippenknoten nach links unten knoten.

4

Faden 7 nehmen, straff nach rechts unten halten, und 5 Rippenknoten nach rechts unten knoten.

5

3 Reihen Kreuzknoten knüpfen:

Reihe 1: einen Kreuzknoten mit Fäden 5-8 knoten.

Reihe 2: jeweils einen Kreuzknoten mit Fäden 3-6 und 7-10 knoten.

Reihe 3: einen Kreuzknoten mit Fäden 9-12 knoten.

6

Faden 1 nehmen, straff nach rechts unten halten, und 5 Rippenknoten nach rechts unten knoten.

7

Faden 12 nehmen, straff nach links unten halten, und 5 Rippenknoten nach links unten knoten.

8

Schritte 3-7 wiederholen.

Noch einen weiteren Rippenknoten mit Faden 7 nach links unten machen.

Teil 2

9

3 Fäden zur Hälfte legen und links vom Teil 1 mit Ankerknoten befestigen.

10

Faden 6 nehmen, straff nach links unten halten, und 5 Rippenknoten nach links unten knoten.

11

Einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6 knoten.

12

Faden 1 nehmen, straff nach rechts unten halten, und 5 Rippenknoten nach rechts unten knoten.

13

Einen Kreuzknoten mit den Fäden 1-4 knoten.

14

Die letzten Schritte so lange wiederholen, bis 3 1/2 Zickzacks entstanden sind.

15

Auf der rechten Seite des Mittelteils einen weiteren Strang knoten, genau seitenverkehrt zum linken Strang.

16

Beide Stränge zusammen nehmen, Sie haben nun 12 Fäden zum arbeiten.

Zuerst 3 Reihen Kreuzknoten knoten:

Reihe 1: einen Kreuzknoten mit den Fäden 5-8 knoten.

Reihe 2: jeweils einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6 und 7-10 knoten.

Reihe 3: einen Kreuzknoten mit den Fäden 5-8 knoten.

18

Faden 1 nehmen, straff nach rechts unten halten, und 5 Rippenknoten nach rechts unten knoten.

19

Faden 12 nehmen, straff nach links unten halten, und 6 Rippenknoten nach links unten knoten.

20

Schritte 18 und 19 wiederholen.

21

Jeweils 2 Fäden zur Hälfte legen und gemeinsam am Faden 1 mit einem Ankerknoten an den äußersten beiden Fäden in den Zwischenräumen befestigen, jeweils zwei pro Segment, eins in dem obersten Zwischenraum.

Teil 3

22

2 Fäden zur Hälfte legen und mit Ankerknoten am Holzstab links neben dem Teil 2 befestigen.

23

Einen Strang mit Wellenknoten knoten bis er 40 cm lang ist.

24

Schritte 22-23 auf der rechten Seite wiederholen.

25

Die zwei Stränge zusammen nehmen. Wir arbeiten nun mit 8 Fäden.

Einen Kreuzknoten mit den Fäden 3-6 knoten.

26

Faden 1 nehmen, straff nach rechts unten halten und 3 Rippenknoten nach rechts unten knoten.

27

Faden 8 nehmen, straff nach links unten halten und 4 Rippenknoten nach links unten knoten.

28

Schritte 26-27 wiederholen.

Letzte Schritte

29

Das Makramee in V-Form schneiden.